Datenschutz

Algorithmenethik Erlesenes #85

Wie viel ist Ihnen Ihre Privatsphäre wert? Dieser Frage gehen einige unserer kuratierten Beiträge aus dem Erlesenes-Newsletter dieser Woche nach: Kann ein Algorithmus für uns Datenschutzbedingungen „lesen“ und auswerten? Können wir die Schwächen von Künstlicher Intelligenz für mehr Privatsphäre ausnutzen? Und wie weit dürfen wir beim Sammeln diverser Datensätze gehen? An dieser Stelle: Genug Lesestoff […]

Algorithmenethik Erlesenes #73

Einige Glückliche in Deutschland genießen ein langes Wochenende. Deswegen erscheint unser Erlesenes-Newsletter diese Woche ausnahmsweise an einem Freitag. Für alle gibt es aber wie immer ein Potpourri an Fragen und Antworten rund um Algorithmenethik: Vergeben und vergessen – Welche Daten dürfen Algorithmen künftig nicht mehr berücksichtigen? Wie könnte Künstliche Intelligenz im Gerichtssaal helfen? Und wie […]

Algorithmenethik Erlesenes #71

YouTube hat in den letzten Wochen für viele (analoge) Diskussionen gesorgt, aber wie genau geht die Plattform mit der konkreten Kritik an ihrem Algorithmus um? Ist Künstliche Intelligenz (KI) teamfähig? Wie verhält sich ein algorithmisches System als Chef:in? Das sind u. a. die Fragen, denen wir auch diese Woche im Erlesenes-Newsletter nachgehen! Die Meinungen in den […]

Algorithmenethik Erlesenes #69

Nach einer kleinen Urlaubspause haben wir diese Woche wieder neue und erkenntnisreiche Beiträge zur Algorithmenethik im Erlesenes-Newsletter kuratiert. Wussten Sie beispielsweise schon, wie Werbeanbieter künftig bei datenschutzrechtlichen Vergehen zur Rechenschaft gezogen werden könnten? Oder warum Algorithmen die Welt manchmal mit ganz anderen Augen sehen? Lesen Sie darüber in dieser Ausgabe und bleiben Sie informiert! Die […]

Selbstzensur durch automatisierte Datenverarbeitung

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) basiert auf der Annahme, dass der Schutz personenbezogener Daten auch den Schutz der Privatsphäre gewährleistet. Diese Prämisse wurde indes stark kritisiert. Es konnte überzeugend dargelegt werden, dass mit Hilfe der algorithmischen Verarbeitung großer Datensätze Informationen über Personen hergeleitet werden können, ohne gegen die Bestimmungen der DSGVO zu verstoßen. Infolgedessen wächst das Bewusstsein […]

Algorithmenethik Erlesenes #35

Liebe Leser, wir möchten uns mit der heutigen Ausgabe in die Sommerpause verabschieden. Im August wird es keinen Newsletter geben und somit geht es nach der Pause am 6. September 2018 weiter. Bis dahin ruht unser Projekt „Ethik der Algorithmen“ nicht, wir arbeiten u. a. an unserer Professionsethik für Algorithmiker weiter. Wem es in der Zwischenzeit […]

Algorithmenethik Erlesenes #24

Wir hoffen, dass Sie gestern den sonnigen Feiertag genutzt haben, um den Kopf ein wenig auszuruhen. Denn hier kommen einige spannende Artikel, die gelesen und diskutiert werden wollen und hoffentlich ordentlich zum Nachdenken anregen.  Unsere dieswöchige Artikelauswahl zeigt wieder einmal allzu deutlich: Algorithmen sind per se nicht gut oder schlecht. Sie können Diskriminierung abbauen – […]

Datenschutz-Grundverordnung reicht für Kontrolle algorithmischer Systeme nicht aus

Algorithmische Systeme bewerten Menschen und das bringt Risiken mit sich – für den Einzelnen, für Personengruppen und die Gesellschaft als Ganzes. Deshalb ist es wichtig, dass algorithmische Prozesse überprüfbar sind. Kann die Datenschutz-Grundverordnung zu einer derartigen Kontrolle beitragen und vor Risiken algorithmischer Entscheidungsfindung schützen? Diese Frage beantworten Wolfgang Schulz und Stephan Dreyer in einer Analyse […]

Algorithmenethik Erlesenes #12

Willkommen zur zwölften Ausgabe der wöchentlichen Algorithmenethik-Lektüreempfehlungen „Erlesenes“ (hier abonnieren).  Wir bieten mit „Erlesenes“ einmal pro Woche eine einordnende Auswahl wichtiger Debattenbeiträge, wissenschaftlicher Ergebnisse und intelligenter Sichtweisen zu Chancen und Herausforderungen algorithmischer Entscheidungsvorgänge. Die Meinungen in den Beiträgen spiegeln nicht zwangsläufig die Positionen der Bertelsmann Stiftung wider. Wir hoffen, dass sie zum Nachdenken anregen und […]