Prof. Dr. Wolfgang Schulz

Bildnachweis: Hans-Bredow-Institut / Mascha Brichta


Die letzten Beiträge

Vorausschauende Polizeiarbeit: mit Algorithmen „vor die Lage kommen“

In nordrhein-westfälischen Großstädten bekommen Streifenpolizisten zu Anfang ihrer Schicht Informationen an die Hand, in welchen Wohnbezirken ihres Einsatzgebietes erhöhte Präsenz und Aufmerksamkeit gefragt ist. Für diese Areale hat das Predictive-Policing-Computerprogramm SKALA eine erhöhte Wahrscheinlichkeit zukünftiger Kriminalität errechnet. „Solche Gebiete wurden früher auch schon gekennzeichnet und den Beamten als Orientierungshilfe an die Hand gegeben“, sagt Joachim […]

Datenschutz-Grundverordnung reicht für Kontrolle algorithmischer Systeme nicht aus

Algorithmische Systeme bewerten Menschen und das bringt Risiken mit sich – für den Einzelnen, für Personengruppen und die Gesellschaft als Ganzes. Deshalb ist es wichtig, dass algorithmische Prozesse überprüfbar sind. Kann die Datenschutz-Grundverordnung zu einer derartigen Kontrolle beitragen und vor Risiken algorithmischer Entscheidungsfindung schützen? Diese Frage beantworten Wolfgang Schulz und Stephan Dreyer in einer Analyse […]