Ouassima Laabich-Mansour

Ouassima Laabich-Mansour arbeitet als Project Manager bei Superrr Lab und ist Doktorandin im Fach Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Sie studierte Public Policy an der Hertie School in Berlin und an der American University in Beirut. Ouassima hat einen starken Hintergrund in den Bereichen Community Engagement, Jugendarbeit und Politik in Deutschland. Sie ist Moderatorin und Referentin zu intersektionalem Antirassismus, gerechter und inklusiver Zukunft, Empowerment-Strategien sowie sozialer Gerechtigkeit.

Foto Credit: Hertie School Berlin


Die letzten Beiträge

Der digitale Raum als Ort der Begegnung

OUSA ist eine intersektionale Plattform für migrantische Perspektiven, die Illustration als Mittel für sozialen Wandel nutzt. Mit Online- und Offlineevents sollen das Bewusstsein für Ungleichheit und Diskriminierung geschärft und neue Formen der Zusammenarbeit geschaffen werden, die wiederrum zum kreativen Austausch anregen. Die Vision der beiden TheNewNew-Fellows Ana Filipa Maceira & Irem Kurt ist es, negative […]

Karikatur mit zwei Personen

„La Banlieue du Turfu“ erarbeitet neue Narrative für französische Vororte

In französischen Vororten dominieren häufig negative und pessimistische Erzählungen, die der Neuerfindung und Wiederbelebung dieser Stadtteile im Wege stehen. Hier setzt das Projekt „La Banlieue du Turfu“ der TheNewNew Fellows Makan Fofana und Hugo Pilate an, mit denen Ouassima Laabich-Mansour gesprochen hat. Zusammen mit Jugendlichen erarbeiten sie in Workshops und im virtuellen Raum alternative Erzählungen […]