Nushin Yazdani

Nushin Yazdani arbeitet als Projektmanagerin bei Superrr Lab an der Entwicklung feministischer Tech-Politik. Sie ist Designerin für Transformation, Künstlerin und KI-Design-Forscherin und interessiert sich für die Zusammenhänge zwischen Technologie und sozialer Gerechtigkeit, KI und Diskriminierung – aus einer intersektionalen, feministischen Perspektive. Nushin ist Mitbegründerin der KI-Forschungs-, Interessenvertretungs- und Kunstplattform Dreaming Beyond AI. Mit ihrem Kollektiv dgtl fmnsm kuratiert und organisiert sie Community-Events an der Schnittstelle von Technologie, Kunst und Design. Nushin ist Dozentin an verschiedenen Universitäten, Landecker Democracy Fellow und Mitglied des Design Justice Network. 2021 wurde sie für ihre Arbeit als eine der 100 Brilliant Women in AI Ethics ausgezeichnet.

Fotocredit: José Rojas


Die letzten Beiträge

Kapazitätsaufbau: Einblicke in vier Projekte des „The New New“-Fellowships

Letztes Jahr brachte das sechsmonatige „The New New“-Fellowship 24 Künstler:innen, Technologieexpert:innen, Vordenker:innen, Schriftsteller:innen und Designer:innen aus ganz Europa in zwölf Projekten zusammen, um Visionen für eine inklusive digitale Zukunft zu entwickeln. Die Bertelsmann Stiftung und das Superrr Lab haben die Zusammenarbeit – ohne weitere finanzielle Unterstützung – mit den vier ausgewählten Projekten Algorithms of Late […]