Lajla Fetic

Lajla Fetic ist als Project Manager im Projekt „Ethik der Algorithmen“ der Bertelsmann Stiftung tätig. Zuvor hat sie bereits zu den Themen Digitalisierung und Automatisierung gearbeitet, so unter anderem für den Berliner Think Tank Stiftung Neue Verantwortung und im Rahmen einer internationalen Beratung für die „Plattform Industrie 4.0“. Sie absolviert derzeit im Zuge ihres Masters in Public Policy an der Hertie School of Governance ein Professional Year bei der Bertelsmann Stiftung.


Die letzten Beiträge

From principles to practice: Wie wir KI-Ethik messbar machen können

Die Diskussion über die gesellschaftlichen Auswirkungen von Algorithmen hat an Fahrt angenommen. Neben unseren Algo.Rules wurden eine Vielzahl an Leitlinien für die ethische Gestaltung sogenannter „Künstlicher Intelligenz“ (KI) durch Akteure aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik veröffentlicht. Offen bleibt aktuell jedoch die Frage, wie die darin enthaltenen Prinzipien konkret umgesetzt werden sollen. In Kooperation mit […]

Automatisch erlaubt? Fünf Anwendungsfälle algorithmischer Systeme auf dem juristischen Prüfstand

Auf Hochtouren arbeitet die Politik derzeit an der Regulierung von algorithmischen Systemen. Doch was ist eigentlich aktuell in Deutschland erlaubt und was muss für automatisierte Software-Entscheidungen (ADM) wirklich neu geregelt werden? Eine Autorengruppe um Prof. Dr. Mario Martini, zuletzt Mitglied der Datenethikkommission, findet darauf in unserem neuen Arbeitspapier „Automatisch erlaubt?“ Antworten für fünf prominente Anwendungsfälle […]

Automatisierte Entscheidungen: Europa muss mit einer Stimme sprechen

Automatisierte Entscheidungen sind im Alltag vieler Europäer:innen angekommen: Ob bei der Jobsuche in Finnland, im italienischen Gesundheitswesen oder bei der Identifizierung vernachlässigter Kinder in Dänemark, in vielen EU-Ländern kommen solche Systeme zum Einsatz, nicht selten in zentralen Bereichen der öffentlichen Verwaltung. Findet die EU darauf eine gemeinsame Antwort? In unserem neuen Report „Automating Society – […]