Johannes Schöning

Johannes Schöning ist Professor für Informatik an der Universität Bremen. Das Forschungsinteresse seiner Arbeitsgruppe liegt in der Schnittstelle von Mensch-Technik-Interaktionen, Geo-Informationen und Interface-Technologien. Die Arbeitsgruppe wird dabei mit einer Lichtenberg-Professur unterstützt, ein Förderprogramm der Volkswagenstiftung für herausragende Wissenschaftler:innen zur Erlangung einer Professur an einer deutschen Universität, die sich insbesondere mit unkonventionellen und interdisziplinären Forschungsschwerpunkten beschäftigen.


Die letzten Beiträge

Schneisen durchs Gemeinwohl: Die unsichtbaren Wirkweisen von Navigationsanwendungen

Ob zu Fuß, per Rad, Rollstuhl oder Auto: Navigationsanwendungen bringen uns durch den Alltag. Der „Freund und Helfer“ GoogleMaps gibt uns meist den Weg vor. Jedoch denkt kaum jemand darüber nach, welche Auswirkungen die digitalen Lotsen auf unsere Leben und Städte haben. Professor Johannes Schöning von der Universität Bremen hat die Funktionsweisen einiger Systeme untersucht […]