Dr. Christian Bluth

Christian ist seit 2016 bei der Bertelsmann Stiftung und befasst sich mit den Themen Global Trade Governance, EU-Handelspolitik sowie Handel und Digitalisierung. Er studierte Volkswirtschaft, Politikwissenschaft und Geschichte an der SciencesPo Paris und der Bocconi-Universität. Zudem hat einen Master-Abschluss in „Wirtschaft und öffentliche Politik“ von der SciencesPo Paris und einen Doktortitel in politischer Ökonomie von der Universität Cambridge.

 


Die letzten Beiträge

Automating Society Report: Beim Einsatz algorithmischer Systeme in Europa fehlt es weiterhin an Transparenz, Aufsicht und Kompetenzen

Für den Automating Society Report 2020 hat ein journalistisches Recherche-Netzwerk im Auftrag der Bertelsmann Stiftung und AlgorithmWatch über 100 Anwendungsfälle automatisierter Entscheidungsfindung in 16 europäischen Ländern untersucht. Der Report zeigt: Auch wenn die Systeme immer häufiger von der öffentlichen Verwaltung und privaten Unternehmen eingesetzt werden, fehlt es weiterhin an Transparenz, Aufsicht und Kompetenzen.

Die Corona-Transformation: Megatrend-Report analysiert Auswirkungen der Pandemie auf Globalisierung und Digitalisierung

Der zweite Megatrend-Report der Bertelsmann Stiftung skizziert zentrale mittel- bis langfristige Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung und Globalisierung – und beleuchtet mögliche Folgen für unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem Wir stecken mitten in der Corona-Pandemie und es wird voraussichtlich Jahre dauern, bis alle ihre ökonomischen und sozialen Schäden einigermaßen behoben sind. Dieses einschneidende Ereignis wird […]