Anita Klingel


Die letzten Beiträge

Gesund dank Algorithmen? Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps für Patient:innen

Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Algorithmen fürs Gemeinwohl„ von Stiftung Neue Verantwortung und Bertelsmann Stiftung haben wir drei Anwendungsfelder algorithmischer Systeme sektorübergreifend diskutiert.  Nach der Auseinandersetzung mit Predictive Policing und Robo Recruiting analysiert Anita Klingel nun die Chancen und Risiken beim Einsatz von Gesundheits-Apps für Patient:innen in einem neuen Arbeitspapier. 

Befähigung: Das optimierte Ich

Das in unserem Projekt „Ethik der Algorithmen“ entstandene Buch „Wir und die intelligenten Maschinen“ illustriert anhand konkreter Beispiele, welche Auswirkungen Algorithmen auf einzelne Personen, Staat und Gesellschaft sowie das soziale Miteinander haben. Nach den Effekten Personalisierung und Zugang befasst sich der dritte von neun Beiträgen dieser Reihe sich mit der Frage, wie Algorithmen menschliche Fähigkeiten […]

Neun Chancen, neun Risiken algorithmischer Entscheidungsfindung

Bis zu 70 Prozent der Stellenbewerber in Großbritannien und den Vereinigten Staaten werden zuerst von automatisierten algorithmischen Verfahren bewertet, bevor ein Mensch ihre Unterlagen sieht. Gerichte in neun US-Bundesstaaten nutzen in Strafverfahren Software, die Risikoprognosen für die Angeklagten berechnet. Automatisierte Prognosen zur Kreditwürdigkeit werden in den Vereinigten Staaten auch genutzt, um die Höhe von Versicherungspolicen […]

Wenn Maschinen Menschen bewerten

Kriminalitätsprognosen, Kreditvergabe, Bewerberauswahl: Algorithmische Systeme beeinflussen heute auf unterschiedlichen Gebieten die Leben vieler Menschen. Damit maschinelle Entscheidungen den Menschen dienen, braucht es gesellschaftliche Gestaltung, zum Beispiel in Form von Gütekriterien für algorithmische Prognosen. Vorhersagen müssen sachgerecht angewendet werden, widerlegbar und unabhängig zu überprüfen sein.