Automating Society Report: Beim Einsatz algorithmischer Systeme in Europa fehlt es weiterhin an Transparenz, Aufsicht und Kompetenzen

Für den Automating Society Report 2020 hat ein journalistisches Recherche-Netzwerk im Auftrag der Bertelsmann Stiftung und AlgorithmWatch über 100 Anwendungsfälle automatisierter Entscheidungsfindung in 16 europäischen Ländern untersucht. Der Report zeigt: Auch wenn die Systeme immer häufiger von der öffentlichen Verwaltung und privaten Unternehmen eingesetzt werden, fehlt es weiterhin an Transparenz, Aufsicht und Kompetenzen.

Software für den Krisenfall – Was haben wir aus den letzten Monaten gelernt?

In den letzten Monaten ist eine Vielzahl digitaler Tools und Initiativen entstanden, um den Herausforderungen um Covid-19 beizukommen. Doch worauf muss geachtet werden, wenn Software explizit für den Krisenfall entwickelt wird? Patricia Leu vom Prototype Fund, einem Förderprogramm für die Erprobung von Ideen und Entwicklung von Open-Source-Tools und Anwendungen, teilt Einsichten aus einem der bekanntesten […]

Systematische Überwachung bei der dänischen Wohlfahrt?

Beim sechszehnten und letzten Stopp unseres AlgoRail durch Europa berichtet Nicolas Kayser-Bril von Udbetaling Danmark, die seit 2012 staatliche Sozialleistungen auszahlt. Dabei setzt die Organisation auf Datenanalysen statt persönlicher Gespräche und erfährt deswegen viel Kritik von Bürger:innen und dem dänischen Rat für Datenethik, die Eingriffe in die Privatsphäre beklagen. 

Automatisierte Wohlfahrt in Schweden

Seit drei Jahren zahlt die Stadt Trelleborg Transferleistungen über ein automatisiertes Entscheidungsfindungssystem aus. Katarina Lind und Leo Wallentin berichten von der seitdem in Schweden intensiv geführten Debatte über die Zukunft des Berufes der Sozialarbeiter:innen und zeigen auf, wie wichtig der sorgfältige Umgang mit Transparenz ist.

Finnland: Wenn Algorithmen den Weg bestimmen

Die Proteste von Justice4Couriers haben in Finnland eine Debatte um die Arbeitsbedingungen von Essenslieferant:innen ausgelöst. Beim vierzehnten Stopp unseres AlgoRail durch Europa berichtet Aleksi Knuutila, welche Rolle der Einsatz algorithmischer Systeme spielt und warum sie bei richtigem Einsatz auch zu einer Verbesserung der Arbeitsbedingungen führen könnten. Während die meisten Arbeitnehmer:innen in Finnland Rechte wie Krankenurlaub […]

Estland: Strom sparen mit Smart Homes

In Tartu, der zweitgrößten Stadt Estlands, werden alte Häuserblöcke mit automatisierten Systemen ausgestattet, um den Stromverbrauch erheblich abzusenken. Beim dreizehnten Stopp unseres AlgoRail durch Europa berichtet Gerda Pill, wie mit dem Projekt das Bewusstsein der Bewohner:innen über ihr Verhalten verändert werden soll und welche Ergebnisse damit bereits erreicht wurden.

Die Corona-Transformation: Megatrend-Report analysiert Auswirkungen der Pandemie auf Globalisierung und Digitalisierung

Der zweite Megatrend-Report der Bertelsmann Stiftung skizziert zentrale mittel- bis langfristige Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung und Globalisierung – und beleuchtet mögliche Folgen für unser Wirtschafts- und Gesellschaftssystem Wir stecken mitten in der Corona-Pandemie und es wird voraussichtlich Jahre dauern, bis alle ihre ökonomischen und sozialen Schäden einigermaßen behoben sind. Dieses einschneidende Ereignis wird […]

Italien: In Echtzeit gegen rassistische Fußballfans

Kann man mit Gesichtserkennungstechnologie und Geräuschüberwachung Rassismus in Fußballstadien eindämmen? Vor der Corona-Pandemie war das der Plan der italienischen Regierung, berichtet Fabio Chiusi beim zwölften Stopp unseres AlgoRail durch Europa und fragt sich: Schießt Italien damit über das Ziel hinaus? Während sich viele Menschen zu Beginn des Jahres 2020 zunehmend mit den diskriminierenden und rassistischen […]

Polen will das Mehrwertsteuer-Karussell stoppen

Polen hat dem Mehrwertsteuerbetrug den Kampf angesagt. Beim elften Stopp unseres AlgoRail durch Europa berichtet Konrad Szczygieł über den Einsatz eines undurchsichtigen algorithmischen Systems namens STIR, das Firmen identifizieren soll, die ihren fairen Anteil nicht zahlen. Zu Beginn eine kurze Erklärung: STIR ist eine Abkürzung (System Teleinformatyczny Izby Rozliczeniowej) für ein technisches System, das darauf […]

Automatisiert und intransparent: Verhaltensvorhersagen in der Schweiz

Precobs, Dyrias und ROS – drei automatisierte Systeme, die in der Schweiz eingesetzt werden, um Einbrüche, Gewalt gegen Frauen und Rückfälligkeit von Straftäter:innen vorherzusagen. Beim 10. Stopp unseres AlgoRail durch Europa berichtet Nicolas Kayser-Bril über die fehlende Transparenz und geringe Wirksamkeit der Systeme. Die schweizerischen Polizei- und Justizbehörden setzen nach einer Zählung über 20 verschiedene […]